Letztes Update am Fr, 18.10.2019 21:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Schwaz

72-Jähriger stürzte bei Mäharbeiten in Gerlosberg tödlich ab

Der Mann dürfte im steilen Hang das Gleichgewicht verloren haben und stürzte circa 50 Meter ab. Als er im Gerlosbach liegend gefunden wurde, kam für ihn jede Hilfe zu spät.

Symbolfoto.

© istockSymbolfoto.



Gerlosberg – Ein tragischer Unfall ereignete sich am frühen Freitagnachmittag im Zillertal.

Ein 72-jähriger Einheimischer war nach Mittag mit einer Motorsense südlich seines Wohnhauses am Gerlosberg im Hang mit Mäharbeiten beschäftigt. Zwischen 12.30 und 14 Uhr dürfte er dabei das Gleichgewicht verloren haben, wie die Polizei berichtet.

Der Mann stürzte circa 50 Meter über steiles, felsiges Gelände ab. Er dürfte auf einem Felsen aufgeschlagen haben, bevor er in den Gerlosbach fiel, wo er mit tödlichen Verletzungen bei einer Sperre liegen blieb.

Ein zufällig dort vorbeikommender Anwohner entdeckte den leblosen Körper im Wasser und verständigte die Einsatzkräfte. Es konnte nur noch der Tod des 72-Jährigen festgestellt werden. (TT.com)