Letztes Update am Di, 29.10.2019 07:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Betrunken über Rot gefahren: Radfahrer bei Unfall in Innsbruck verletzt

Ein 23-jähriger Radfahrer wollte am Montag die Höttinger Au über einen Schutzweg queren. Er fuhr bei Rot über die Straße und wurde von einem Auto erfasst.

Symbolfoto.

© Julia HammerleSymbolfoto.



Innsbruck – Ein 23-jähriger Zillertaler fuhr am Montag gegen 21.10 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Blasius Hueber Straße in Innsbruck. Bei der Kreuzung mit der Höttinger Au fuhr der junge Mann bei Rot über den Schutzweg.

Zur gleichen Zeit schaltete die Ampel für den Fahrzeugverkehr auf Grün. Ein 49-jähriger Innsbrucker Pkw-Fahrer übersah den Radler und es kam zum Zusammenstoß.

Der Radler wurde zu Boden geschleudert und an der linken Hand, am Kopf und im Nackenbereich verletzt. Der Mann wurde mit der Rettung in die Klinik gebracht. Bei dem 23-Jährigen wurde eine starke Alkoholisierung festgestellt. Er wird angezeigt. (TT.com)