Letztes Update am Di, 29.10.2019 21:26

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Bub stürzte in Breitenbach auf die Straße, Kleinbus streifte ihn am Fuß

Beim einem Spaziergang mit seinen Eltern lief der Achtjährige voraus und stürzte auf die Straße. Der Lenker des in diesem Moment entgegenkommenden Kleinbusses konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Symbolfoto.

© TT/Thomas BöhmSymbolfoto.



Breitenbach am Inn – Ein Achtjähriger wurde am Dienstagnachmittag in Breitenbach am Inn von einem Kleinbus gestreift, nachdem er auf die Straße gestürzt war. Er wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Kufstein geflogen.

Mit seinen Eltern spazierte der Bub gegen 16 Uhr durch den Ort, dabei lief er einige Meter voraus und kürzte über ein Feld ab. Kurz vor der Gemeindestraße rutschte er aus, berichtet die Polizei. Ein 28-Jähriger, der gerade seinen Firmenwagen lenkte, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und streifte das Kind am Fuß. Sofort leistete der Fahrer erste Hilfe und setzte den Notruf ab. Wie schwer die Verletzungen ausfielen, war zunächst nicht bekannt. (TT.com)