Letztes Update am Sa, 02.11.2019 21:51

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Licht fiel aus: Autofahrer übersah Moped in Zirl

Das Auto und das Moped prallten frontal aufeinander. Dabei zog sich der 15 Jahre alte Lenker des Mopeds Verletzungen zu, er wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Die Rettung brachte den 15-Jährigen in die Klinik.

© Zeitungsfoto.atDie Rettung brachte den 15-Jährigen in die Klinik.



Zirl – In die Klinik Innsbruck musste am frühen Samstagabend ein 15 Jahre alter Mopedlenker eingeliefert werden. Gegen 17.30 Uhr war der Einheimische auf der Tiroler Straße (B 171) unterwegs, als ihm kurz vor der Autobahnauffahrt Zirl Ost das Licht ausfiel. Gleichzeitig fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Auto auf der Gegenfahrbahn und bog links in die Auffahrt ab. Dabei übersah er das ohne Licht entgegenkommende Moped.

Trotz Vollbremsung konnte der Jugendliche nicht mehr anhalten oder ausweichen und prallte frontal gegen den Wagen. Er zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Mit dem Schreck kam hingegen der 22-jährige Autofahrer davon. An beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden. (TT.com)