Letztes Update am Mi, 27.11.2019 10:20

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Fußgänger lief in Innsbruck gegen Auto: Polizei sucht Zeugen

Bei dem Unfall in der Innsbrucker Radetzkystraße erlitt der 51-jährige Fußgänger Verletzungen am Kopf. Zeugen sollen sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck melden.

Symbolfoto.

© RehfeldSymbolfoto.



Innsbruck – Nach einem schweren Unfall am Sonntagabend in Innsbruck sucht die Verkehrsinspektion Innsbruck nach Zeugen, die Auskunft über den genauen Unfallhergang machen können.

Nach Stand der Ermittlungen war ein 28-jähriger Autofahrer gegen 22.25 Uhr in der Radetzkystraße in nördliche Richtung hinter einem Bus unterwegs. Als der Bus in die Haltestelle auf Höhe des Hauses Nr. 54 fuhr, bremste der Mann seinen Pkw ab. Zur gleichen Zeit lief ein 51-jähriger Österreicher laut Polizei über die Fahrbahn und stieß dabei gegen die Fahrertüre des Pkw, wobei er zu Sturz kam und sich unbestimmten Grades am Kopf verletzte.

Zeugen des Unfalles werden ersucht, sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck (Tel. 059133/7591) zu melden. (TT.com)