Letztes Update am Di, 17.12.2013 17:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


St. Anton

Brand ausgelöst: Urlauber wollte Unterkunft mit Herd heizen

Der Mann schaltete in seiner Ferienwohnung in St. Anton die vier Herdplatten ein, um diese zu heizen. Die Folge waren ein Glimmbrand und starke Rauchentwicklung.



St. Anton - Ein 27-jähriger Urlaubsgast hat in der Nacht auf Sonntag in St. Anton in Tirol einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Laut Polizei schaltete der Mann die vier Herdplatten seiner Ferienwohnung ein, um die Unterkunft zu heizen. Gemeinsam mit seinen drei Mitbewohnern verließ er aber daraufhin die Wohnung, um fortzugehen.

Weil der Herd überhitzte, kam es wenige Stunden später zu einem Glimmbrand und starker Rauchentwicklung. Ein Feuermelder im Haus löste schließlich den Feueralarm aus. Ein Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe entstand. Personen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr St. Anton stand mit rund 30 Personen und vier Einsatzfahrzeugen im Einsatz. (TT.com)