Letztes Update am Mo, 07.04.2014 15:45

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unfall

Zwei Verletzte bei Arbeitsunfällen in Fügen und Reutte

Montagmorgen geriet ein Holzarbeiter mit dem Zeigefinger in ein Sägeblatt. In Reutte zog sich ein Mann eine Schnittwunde oberhalb des Auges zu.

(Symbolfoto)

© TT/Murauer(Symbolfoto)



Fügen/Reutte – Mit dem Schrecken und einem verletzten Zeigefinger ist Montagfrüh ein 31-Jähriger in Fügen davon gekommen. Der Arbeitsunfall ereignete sich in einem Holzverarbeitungsbetrieb. Der Tiroler war beim Hantieren mit einer dünnen Holzplatte mit dem rechten Zeigefinger in ein Sägeblatt geraten und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung wurde er in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert.

In Reutte prallte ein 56-Jähriger bei einer Umdrehbewegung mit dem Kopf gegen eine metallene Fliesenputzschiene und zog sich eine etwa vier Zentimeter lange Schnittwunde oberhalb des rechten Auges an der Stirn zu. (tt.com)