Letztes Update am Mo, 19.01.2015 10:23

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Alpine Notlage

Autofahrerin blieb am Staller Sattel in Langlaufloipe stecken

Eine 33-jährige Urlauberin war Sonntagabend auf der Defereggen Landesstraße in Richtung Staller Sattel unterwegs. Sie blieb aber im Schnee stecken und musste vom Abschleppdienst aus ihrer misslichen Lage befreit werden.

Symbolbild.

© REUTERS/FABRIZIO BENSCHSymbolbild.



St. Jakob i. D. – Sie folgte den Anweisungen ihres Navigationsgerätes und blieb schlussendlich im Schnee stecken: Eine 33-jährige Autofahrerin war mit einer Beifahrerin am Sonntag gegen 22.30 Uhr auf der Defereggen Landesstraße unterwegs. Die Fahrt hätte zum Staller Sattel gehen sollen, endete jedoch im Gemeindegebiet von St. Jakob auf einer Langlaufloipe .

Die Urlauberin und ihre 25 Jahre alte Beifahrerin hatten beide keinen Handyempfang, deshalb entschieden sie sich über den zugefrorenen Obersee zur Oberseehütte zu gehen. Von dort gelang es den beiden Frauen die Polizei zu verständigen. Diese befreite das Duo mithilfe eines Abschleppdienstes aus dem Schnee. Die 33-Jährige konnte ihre Fahrt danach fortsetzen. (tt.com)