Letztes Update am Mo, 06.07.2015 15:17

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Jugendbande

Österreicher bei Überfällen in der Schweiz beteiligt

Jugendliche überfielen und beraubten andere Jugendliche im Schweizer Kanton Aarau. Die Polizei machte die siebenköpfige Bande nun dingfest.

Symbolfoto.

© Reuters/Denis BalibouseSymbolfoto.



Aarau – Die Schweizer Polizei hat eine Jugendbande ausgeforscht, die andere Jugendliche überfallen und beraubt haben soll. Ein Mitglied ist ein im Kanton Aarau lebender Österreicher. Die siebenköpfige Gang soll zwei junge Leute am Samstag vor dem Bahnhof Aarau angegriffen und verletzt haben.

Bei den Tätern handelt es sich um sieben Burschen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren. Drei stammen aus der Schweiz, zwei aus Sri Lanka sowie ein Kosovare und der Österreicher. Bei Hausdurchsuchungen am Wochenende förderte die Polizei bei den Verdächtigen ein umfangreiches Waffenlager zutage, darunter Messer, Schlagringe und Soft-Air-Pistolen. Den beiden überfallenen Jugendlichen hatten die Beschuldigten eine Tasche und ihre Fahrräder weggenommen. (APA/sda)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.