Letztes Update am Do, 10.12.2015 17:35

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Schulbus-Fahrer im Ötztal hatte knapp ein Promille intus

Mit 15 Volksschülern an Bord wurde der betrunkene Fahrer aus dem Verkehr gezogen, weil er mit komplett vereisten Scheiben durch die Gegend fuhr.

(Symbolfoto)

© Shutterstock(Symbolfoto)



Imst – Ein schockierender Fall von Alkohol am Steuer hat sich am Donnerstag in den frühen Morgenstunden im Ötztal ereignet. Der Fahrer eines Kleinbusses wurde im Zuge einer Polizeikontrolle aus dem Verkehr gefischt. Die Polizisten stoppten den Mann gegen 7.40 Uhr, weil er mit komplett vereisten Scheiben unterwegs war.

Und siehe da: Ein Alkoholtest war positiv – der 58-Jährige hatte knapp unter 1 Promille Alkohol im Blut. Was aber das Schlimmste ist: Der Mann war nicht alleine unterwegs, sondern hatte 15 Volksschüler an Bord. „Er hat die Schüler zuvor an den Haltepunkten eingesammelt und war unterwegs zur Schule“, erzählt der Imster Bezirkspolizeikommandant Hubert Juen im Gespräch mit TT.com.

Der Alklenker musst noch an Ort und Stelle seinen Führerschein abgeben. „Die Kinder wurden von einem Ersatzbus wohlbehalten zur Schule gebracht“, so Juen. Der Lenker kann sich jetzt auf eine Anzeige einstellen. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.