Letztes Update am Fr, 11.12.2015 09:46

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Justiz und Kriminalität

Feldkircher soll mit Bombe gedroht haben

Polizisten durchsuchten nach einer Bombendrohung mit einer Hundestaffel den Sparkassenplatz in Feldkirch, fanden aber keinen Sprengsatz.

(Symbolfoto)

© APA/HANS KLAUS TECHT(Symbolfoto)



Feldkirch – Der Sparkassenplatz in Feldkirch ist am Donnerstagabend nach einer Bombendrohung gesperrt worden. Ein Unbekannter hat dort laut Polizeiangaben gegen 16.00 Uhr gegenüber Passanten von einer Bombe gesprochen.

Der Platz wurde umgehend gesperrt und mit einer Hundestaffel und sprengstoffkundigen Polizisten durchsucht. Ein Sprengsatz wurde dabei nicht entdeckt, so die Landespolizeidirektion.

Die Polizei konnte mit Hilfe von Zeugen einen 38-jährigen Mann ausforschen, der für die Bombendrohung verantwortlich sein soll. Der Feldkircher, der die Tat allerdings leugnet, wird wegen gefährlicher Drohung auf freiem Fuß angezeigt. (APA)