Letztes Update am Sa, 12.12.2015 10:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Justiz und Kriminalität

84-Jähriger verschreckte Einbrecher: Flucht ohne Beute

Der Kufsteiner dürfte die Einbrecher auf frischer Tat ertappt haben. Sie ergriffen sofort die Flucht.

Symbolfoto.

© APA/HERBERT PFARRHOFERSymbolfoto.



Kufstein – Einbrecher flüchteten Freitagnacht nach einem Wohnungseinbruch zwar ohne Beute aus einem Wohnhaus in Kufstein – hinterließen aber dafür großen Sachschaden.

Die Unbekannten dürften kurz vor Mitternacht über einen Sicht- und Windschutz auf den Balkon der Wohnung im ersten Stock gelangt sein, wo sie die Verglasung der Balkontür einschlugen, um ins Innere zu gelangen.

Der 84-jährige Hausbesitzer im Erdgeschoss – die Wohnung im ersten Stock gehört seinem Sohn – hörte die Geräusche und ging in den 1. Stock, um nach dem Rechten zu sehen. Ohne in die Wohnung zu gehen dürfte er die Einbrecher aufgeschreckt haben – sie ergriffen über den Balkon die Flucht. Weil der 84-Jährige nichts mehr hörte, ging er wieder in seine eigene Wohnung zurück.

Erst als der Sohn gegen 1.20 Uhr nach Hause kam bemerkte er den Einbruch und alarmierte die Polizei. Die Täter waren laut ersten Ermittlungen ohne Beute geflüchtet. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.