Letztes Update am Mi, 09.03.2016 13:20

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Justiz und Kriminalität

Ein Kilo Kokain in den Brüsten: Drogenbotin in Frankfurt gefasst

Das Rauschgift in den Brustimplantaten der Frau aus Kolumbien sei für den spanischen Mark bestimmt gewesen.

Symbolbild.

© dapdSymbolbild.



Frankfurt – Mit Brustimplantaten voller Kokain ist eine Frau am Frankfurter Flughafen geschnappt worden. Ein Sprecher des Zollfahndungsamts bestätigte einen Bericht der „Bild“ vom Mittwoch, ohne zunächst Einzelheiten zu nennen. Nach dem Bericht war die Frau aus der kolumbianischen Hauptstadt Bogota gekommen, das Rauschgift sei für den spanischen Markt bestimmt gewesen.

Die Implantate hätten insgesamt ein Kilo Kokain enthalten und seien der Frau in einer mehrstündigen Operation entfernt worden. Wie der Zoll auf die Frau aufmerksam wurde, war zunächst unklar. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.