Letztes Update am Di, 19.04.2016 12:13

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Urteil

Mord an Student: Acht Männer in Indien erhielten Todesstrafe

Zwölf Männer wurden schuldig gesprochen, acht erhielten die Todesstrafe.

(Symbolfoto)

© Shutterstock(Symbolfoto)



Neu-Delhi – Für einen Mord an einem Studenten in Indien haben acht Männer die Todesstrafe erhalten. Lokalen Medien zufolge sah es ein Gericht am Dienstag für erwiesen an, dass die Männer den 21-Jährigen töteten, nachdem er einen Protest gegen illegalen Alkohol- und Drogenhandel im Osten des Landes organisiert hatte. Leichenteile waren auf Bahngleisen unweit seines Heimatortes gefunden worden.

Der Mord im Jahr 2014 sorgte für Empörung, weil viele Menschen in der Region davon überzeugt waren, dass Politiker die Schuldigen deckten. Schließlich aber seien zwölf Männer schuldig gesprochen worden, berichtete die indische Zeitung „DNA“. Acht erhielten die Todesstrafe, einer lebenslang und drei jeweils fünfjährige Haftstrafen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Nach Angaben von Indiens Rechtskommission sitzen derzeit 373 Menschen, die zum Tode verurteilt worden, in indischen Gefängnissen. In den vergangenen zehn Jahren wurden nur vier Todesurteile vollstreckt. Eine Abschaffung wird aber nicht ernsthaft diskutiert. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.