Letztes Update am Mo, 05.06.2017 06:33

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Zu schnell und ohne Führerschein: Alkolenker auf A12 gestoppt

Ein Lenker, drei Vergehen: Am Sonntagabend zog die Autobahnpolizei bei Kirchbichl einen 48-Jährigen aus dem Verkehr.

Symbolfoto

© TT/Thomas BöhmSymbolfoto



Kirchbichl – Es war kurz nach 20 Uhr, als am Pfingstsonntag ein 48-Jähriger auf der Inntalautobahn (A12) in Richtung Kufstein fuhr. Dabei raste er in die Lasermessung einer Streife der Autobahnpolizei Wiesing – mit 178 Stundenkilometern. Bei Kirchbichl wurde der Tiroler von den Beamten gestoppt.

Wie sich herausstellte, besaß der Lenker gar keinen Führerschein. Dann verlief auch noch der Alkomattest positiv. Laut Polizei hatte der 48-Jährige 1,26 Promille. Nun wird der Mann angezeigt. (TT.com)