Letztes Update am Di, 06.06.2017 18:03

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Glücksspiel: Tankstelle in Innsbruck von Polizei gesperrt

Zwei Spielautomaten in einem Container neben einer Tankstelle in Innsbruck riefen am Dienstag die Polizei auf den Plan.

Die Tankstelle wurde komplett gesperrt, ist nun aber wieder geöffnet.

© zeitungsfoto.atDie Tankstelle wurde komplett gesperrt, ist nun aber wieder geöffnet.



Innsbruck – Im Kampf gegen das illegale Glücksspiel haben die Behörden in Innsbruck schon mehrere Lokale gesperrt – am Dienstag wurde deshalb gleich eine ganze Tankstelle amtlich versiegelt. In einem Container gleich neben den Zapfsäulen waren zwei Spielautomaten aufgebaut. Und als Polizei und Finanzpolizei anrückten, saßen auch gerade zwei „Kunden“ vor den Automaten.

Ein Polizist transportiert einen Automaten ab.
Ein Polizist transportiert einen Automaten ab.
- zeitungsfoto.at

Dass gleich die komplette Tankstelle gesperrt wurde, das hat allerdings einen anderen Grund. Florian Greil, Leiter des Strafamts in der Landespolizeidirektion: „Das liegt vor allem daran, dass die Bedienung der Automaten und die Überwachung mittels Kamera direkt von der Kassa der Tankstelle ausgegangen sind.“

An dieser Adresse hatten die Ermittler schon mehrfach Übertretungen gegen das Glückspielgesetzt bemerkt, wie Greil erklärt. Es wurden auch schon Betriebsschließungen angedroht, bevor die Polizei jetzt anrückte und die Tankstelle vorübergehend sperrte. Wie lange die Sperre aufrechtbleibt, ist noch unklar. Die entsprechenden Spielautomaten wurden beschlagnahmt. Nach Abschluss der Ermittlungen gibt es diverse Anzeigen. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.