Letztes Update am Di, 04.07.2017 14:14

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Rechtsextreme Gewalttaten in Deutschland auf dem Vormarsch

In der rechtsextremistischen Szene schätzten die Verfassungsschutzbehörden im vergangenen Jahr gut die Hälfte aller 24.000 Anhänger als gewaltorientiert ein.



Berlin – Die Zahl der rechtsextremen Gewalttaten in Deutschland steigt immer weiter: Nach der starken Zunahme auf 1408 im Jahr 2015 wuchs sie um knapp 14 Prozent auf 1600 im vergangenen Jahr an, wie aus dem am Dienstag von Innenminister Thomas de Maiziere (CDU) vorgelegten Verfassungsschutzbericht 2016 hervorgeht.

In der rechtsextremistischen Szene schätzten die Verfassungsschutzbehörden im vergangenen Jahr gut die Hälfte aller 24.000 Anhänger als gewaltorientiert ein. Dies ist der höchste Stand, seit diese Zahl statistisch erfasst wird.

Im Bereich des Linksextremismus war die Zahl der Gewalttaten 2016 im Vergleich zum Vorjahr zwar rückläufig. Sie sank von 1608 in 2015 auf 1201 in 2016. Dennoch wuchs hier das Potenzial der Anhänger um sieben Prozent auf 28.500 Anhänger an - darunter waren 8.500 Gewaltbereite. (APA/AFP)




Kommentieren


Schlagworte