Letztes Update am Mi, 05.07.2017 19:57

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


USA

,,Nicht provozierte Attacke“: Mann erschoss Polizistin in New York

Als der Mann auf seiner Flucht erneut die Waffe gegen Polizisten richtete, wurde er erschossen.

(Symbolbild)

© pixabay(Symbolbild)



New York – Ein mehrfach vorbestrafter Mann hat in New York eine in ihrem Dienstwagen sitzende Polizistin erschossen. Der 34-Jährige habe sich in der Nacht zum Mittwoch dem Polizeiwagen im Stadtteil Bronx genähert und dann durch das Fenster des Beifahrers geschossen, teilte die Polizei mit. Eine 48 Jahre alte Polizistin, die auf dem Beifahrersitz saß, wurde getroffen uns starb wenig später im Krankenhaus. Es habe sich um eine „nicht provozierte Attacke“  gehandelt, sagte New Yorks Polizeichef James O‘Neill. Das Motiv des Täters sei völlig unklar.

Der Mann, der unter anderem wegen Diebstahls vorbestraft war, flüchtete nach der Tat, wurde aber kurz darauf von Polizisten aufgestöbert und, nachdem er eine Waffe gezückt hatte, erschossen. Bei der Schießerei wurde auch ein Passant leicht verletzt. (dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte