Letztes Update am So, 01.10.2017 19:09

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Österreich

Mann bei Kurden-Demo in Wien mit Messer verletzt



Bei einer Kurden-Demonstration am Sonntagnachmittag in Wien-Neubau ist ein Mann durch Messerstiche verletzt worden. Für das Opfer, einen 19-jährigen Kurden, bestand keine Lebensgefahr, sagte Polizeisprecher Harald Sörös auf APA-Anfrage. Der Täter sei geflüchtet.

Der Unbekannte stach den 19-Jährigen bei einer „Kundgebung für eine gelebte Türkei“ am Christian-Broda-Platz in Oberarm und Gesäß, so der Sprecher. Das Opfer wurde von der Berufsrettung Wien versorgt und ins Spital gebracht. Seinen Angaben zufolge habe es sich bei dem Angreifer um einen Mann türkischer Herkunft gehandelt. Näheres war Sonntagabend nicht bekannt. Die Kundgebung war für den Zeitraum 12.30 bis 18.30 Uhr ordnungsgemäß angemeldet. (APA)




Schlagworte