Letztes Update am Do, 12.10.2017 19:09

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Amsterdam

Mord an 25-jähriger Studentin erschüttert die Niederlande

Ein verurteilter Vergewaltiger, der trotz Verbüßens einer Haftstrafe eine psychiatrische Klinik verlassen konnte, soll die Tat begangen haben. Nach der 25-Jährigen war zwei Wochen lang gesucht worden.

© APA/AFP/ANP/ARIE KIEVIT(Symbolfoto)



Amsterdam – Nach einer zwei Wochen dauernden groß angelegten Suche in den Niederlanden ist eine vermisste Studentin tot gefunden worden. Die 25-Jährige sei ermordet worden, teilte die Polizei am Donnerstagabend in Zeewolde bei Amsterdam mit. Der Fall hat die Niederlande schwer erschüttert.

Als dringend tatverdächtig wurde ein Mann festgenommen. Er verbüßt zurzeit eine Gefängnisstrafe wegen der Vergewaltigung von zwei Mädchen; zur Tatzeit befand er sich aber in einer psychiatrischen Klinik, die er auch ohne Begleitung verlassen konnte.

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung hatten Polizei, Armee, Dutzende Bürger, Freunde und Familie 13 Tage lang nach der jungen Frau gesucht. Sie war von einer Fahrradtour bei Utrecht nicht nach Hause gekommen. Die Leiche war in einem Naturgebiet gefunden worden, nachdem der Tatverdächtige den Ort verraten hatte. (APA/dpa)




Schlagworte