Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 11.11.2017


Justiz und Kriminalität

Cyberkids sicher im Internet

Die Bezirkstour der Kinderpolizei macht Station im Imster Stadtsaal.



Imst – Nach dem Erfolg der letzten Jahre findet auch heuer wieder eine Kinderpolizeitour statt, die am Montagvormittag auch im Imster Stadtsaal Halt macht. Neben der Verkehrserziehung steht heuer mit dem Präventionsprojekt „Cyberkids“ der verantwortungsvolle Umgang mit dem Internet für Schüler im Alter zwischen acht und zehn Jahren auf dem Programm. An der vom Kuratorium Sicheres Österreich Landesklub Tirol organisierten „Cyberkids – Kinderpolizei – Bezirkstour“ werden insgesamt wieder mehr als 5000 Kinder teilnehmen. Allein in Imst haben sich 540 Schüler aus 32 Klassen angemeldet.

Seit Herbst 2016 wird in Tiroler Volksschulen mit dem Projekt „Cyberkids“ von speziell ausgebildeten Kinderpolizeitrainern der richtige Umgang mit dem Internet vermittelt und auf die Gefahren hingewiesen.

Der Montagvormittag wird für die Schüler allemal spannend: Um 9 Uhr beginnt der Stationsbetrieb, bei dem sich die Polizei vom Diensthund bis zum Einsatzfahrzeug vorstellt. Dann gibt es noch einen Bremstest zum Thema „Sicherheit im Schulbus“, und auch die Gefahren an der Haltestelle werden angesprochen. Neben der Auszeichnung zweier Schulklassen stellt ein Bluatschink-Konzert den Höhepunkt dar. (TT)