Letztes Update am Do, 23.11.2017 10:24

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Innsbruck-Land

Verwechslung führte zur Suche nach falscher Spendensammlerin

Eine Verwechslung sorgte im Raum Sistrans für Aufregung. Die Warnung vor einer Frau, die unbefugt Spenden gesammelt haben soll, hat die Polizei entkräftet.

(Symbolfoto)

© Keystone(Symbolfoto)



Sistrans – Am Mittwoch warnten die Johanniter vor einer Betrügerin, die im Raum Sistrans für ihre Organisation auf Spendenjagd gewesen sein soll. Den Hinweis auf die Betrügerin gab eine aufmerksame Bürgerin, wie die Johanniter am Mittwoch in einer Aussendung mitteilten.

Wie sich herausstellte, war der Zeugin aber ein Fehler unterlaufen. Denn die Spendensammlerin war nicht für die Johanniter sondern für den Samariterbund unterwegs. Die Frau wurde nach einem der zahlreichen Hinweise von Polizeibeamten ausfindig gemacht und überprüft. Wie die Polizei Lans gegenüber der Tiroler Tagezeitung Online bestätigte, hat sie alle nötigen Bewilligungen und ist keineswegs eine Betrügerin. (TT.com)