Letztes Update am Sa, 30.12.2017 12:26

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Australien

Kriegsschiff beschlagnahmte knapp acht Tonnen Haschisch

Der Straßenverkaufswert der Drogen liegt laut Verteidigungsministerium bei umgerechnet rund 270 Millionen Euro.

Die Besatzung der „HMAS Warramunga“ durchsuchte drei verdächtige Schiffe in dem Meeresgebiet zwischen der arabischen Halbinsel und Indien.

© AUSTRALIAN DEPARTMENT OF DEFENCEDie Besatzung der „HMAS Warramunga“ durchsuchte drei verdächtige Schiffe in dem Meeresgebiet zwischen der arabischen Halbinsel und Indien.



Sydney – Bei einem Einsatz im Arabischen Meer hat ein australisches Kriegsschiff fast acht Tonnen Haschisch und 69 Kilo Kokain beschlagnahmt. Der Straßenverkaufswert des Haschisch‘ liege bei umgerechnet rund 270 Millionen Euro, berichtete das Verteidigungsministerium in Canberra am Samstag.

Dem Ministerium zufolge durchsuchte die Besatzung der „HMAS Warramunga“ drei verdächtige Schiffe in dem Meeresgebiet zwischen der arabischen Halbinsel und Indien. Dabei seien die Drogen gefunden worden, die „zum Verkauf in der ganzen Welt“ bestimmt gewesen seien. Die Rauschmittel sollen nun auf hoher See entsorgt werden. Mit dem Fund sei dem internationalen Drogenhandel ein schwerer Schlag versetzt worden.

Das Kriegsschiff gehört zur Marineeinheit Combined Maritime Forces (SMF). Die Einheit aus 30 Nationen patrouilliert in einem 2,5 Millionen Quadratmeilen großen Meeresgebiet unter anderem im Kampf gegen terroristische Aktivitäten. (APA/AFP)

Auf den verdächtigen Schiffen wurden Drogen gefunden, die "zum Verkauf in der ganzen Welt" bestimmt waren.
Auf den verdächtigen Schiffen wurden Drogen gefunden, die "zum Verkauf in der ganzen Welt" bestimmt waren.
- AUSTRALIAN DEPARTMENT OF DEFENCE

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.