Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 30.01.2018


Exklusiv

Im Außerfern vermisste Frau wird Fall für Aktenzeichen XY

Das Verschwinden einer Lettin aus Reutte ist nach eineinhalb Jahren weiter ungeklärt. Jetzt soll ein Zeugenaufruf im deutschen Fernsehen Bewegung in den Fall bringen.

null

© Mittermayr Helmut



Von Thomas Hörmann

Reutte – 50 Jahre alt, knapp 1,60 Meter groß, schlank, blonde Haare: So lautet die Beschreibung der Lettin Tabita C., deren rätselhaftes Verschwinden seit eineinhalb Jahren das Landeskriminalamt beschäftigt. Längst steht die Befürchtung im Raum, dass die zuletzt im Außerfern lebende Schneiderin einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Einem Verbrechen ohne Zeugen. Doch das soll sich jetzt ändern: „Der Fall wird voraussichtlich im Februar oder März in der Sendung Aktenzeichen XY präsentiert“, bestätigt Walter Pupp, Leiter des Landeskriminalamtes: „Uns geht es vor allem darum, dass wir erfahren, wer die Vermisste zuletzt gesehen hat.“

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden



Kommentieren


Schlagworte