Letztes Update am So, 01.04.2018 08:56

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


USA

New York verschärfte Waffengesetze bei häuslicher Gewalt

Zukünftig müssen wegen häuslicher Gewalt vorbestrafte Personen alle Feuerwaffen – nicht nur Handfeuerwaffen – abgeben.

Symbolbild.

© iStockphotoSymbolbild.



New York – Der US-Bundesstaat New York hat seine Waffengesetze verschärft. Zukünftig müssen wegen häuslicher Gewalt vorbestrafte Personen alle Feuerwaffen – nicht nur Handfeuerwaffen – abgeben, wie Gouverneur Andrew Cuomo am Samstag (Ortszeit) mitteilte. Sie können demnach auch keinen Waffenschein mehr erwerben.

Schon zuvor war es Menschen wegen einer Reihe von anderen Vorstrafen in New York untersagt, Waffen zu besitzen. Häusliche Gewalt gehörte bisher nur eingeschränkt dazu. Auch der Schütze von Las Vegas, der im vergangenen Oktober 58 Menschen und sich selbst getötet hatte, sei vor seiner Tat wegen Gewalt gegen Frauen auffällig geworden, sagte Cuomo.

Die neue Gesetzgebung in New York folgt einer Reihe von Fällen von Waffengewalt in den USA, wie zuletzt dem Schulmassaker von Parkland mit 17 Toten im Februar, die eine landesweite Protestwelle ausgelöst hatten. Der Demokrat Cuomo kritisierte zugleich die Regierung von US-Präsident Donald Trump. „Die neueste Welle von Massenerschießungen ist erschreckend, und das Versäumnis der Bundesregierung, sich für sinnvolle Gesetze zur Waffensicherheit einzusetzen, ist unzumutbar“, so der Gouverneur. (APA/dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Joaquín „El Chapo“ Guzmán.USA
USA

Drogenbaron „El Chapo“ legt Berufung gegen lebenslange Haftstrafe ein

Wenige Stunden nach dem Urteilsspruch legte der Anwalt des Drogenbarons Berufung ein. Nun muss der zuständige Richter die Entscheidung prüfen.

Die Polizei zerstörte die Pflanzen.Bezirk Reutte
Bezirk Reutte

Arbeiter entdeckten im Wald Hanfsetzlinge

Einen außergewöhnlichen Fund machten Arbeiter am Montag im Lechtal. Sie haben auf einer Waldfläche im Gemeindegebiet von Stanzach einige Han...

SymbolfotoItalien
Italien

950 Euro Strafe für einen Kaffee in Venedig

Zwei Rucksacktouristen aus Deutschland hatten sich an einer Sehenswürdigkeit in Venedig einen Kaffee auf einem Gaskocher zubereitet. Die Stadt hat sie nun mi ...

Symbolfoto.Bezirk Schwaz
Bezirk Schwaz

Straßenlaternen und Schilder in Zell am Ziller beschädigt: Polizei sucht Zeugen

Nach Zeugen, die in der Nacht auf Sonntag in Zell am Ziller unterwegs waren, sucht aktuell die Polizei. Unbekannte richteten zwischen 2 und ...

(Symbolfoto)Oberösterreich
Oberösterreich

13-Jähriger verschickte in Braunau Kinderporno an Gleichaltrige

An eine Whatsapp-Gruppe mit Gleichaltrigen soll der Jugendliche nicht nur das Kinderporno-Video sondern noch weitere Sex- und Gewaltvideos geschickt haben.

Weitere Artikel aus der Kategorie »