Letztes Update am Mi, 18.04.2018 09:39

DPA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Australien

Drogenkurierin strebte nach Instagram-Ruhm: Acht Jahre Haft

Die Frau wollte 30 Kilo Kokain auf einem Kreuzfahrtschiff von Kanada nach Australien schmuggeln, dafür bezahlte ihr Auftraggeber die luxuriöse Reise.

(Symbolfoto)

© iStockphoto(Symbolfoto)



Sydney – Eine Kanadierin, die 30 Kilo Kokain auf einem Kreuzfahrtschiff nach Australien schmuggeln wollte, ist von einem Gericht in Sydney zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Sie habe Selfies an exotischen Orten machen wollen, um auf Instagram Aufmerksamkeit zu erlangen, begründete die 24-Jährige laut australischen Medienberichten am Mittwoch ihre Tat. Für ihre Rolle als Drogenkurierin habe ihr Auftraggeber die Luxusreise finanziert. Richterin Kate Traill beklagte den negativen Einfluss sozialer Medien auf das Verhalten junger Menschen. „Sie wollte von anderen beneidet werden“, sagte die Richterin über die Verurteilte. „Ich bezweifle, dass das jetzt der Fall ist.“ (dpa)