Letztes Update am Do, 17.05.2018 14:52

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Autodiebe nach spektakulärer Verfolgungsjagd in Aldrans gefasst

Nach einem Diebstahl in einem Milser Autohaus wurde der gesuchte Wagen in Innsbruck entdeckt. Als die Polizei den Lenker anhalten wollte, trat dieser aufs Gas.

© zeitungsfoto.atDrei Personen wurden festgenommen.



Aldrans – Eine spektakuläre Verfolgungsjagd lieferten sich am Donnerstagnachmittag drei mutmaßliche Autodiebe mit der Innsbrucker Polizei.

In einem Autohaus in Mils stahlen die Männer einen hochpreisigen BMW X6 und machten sich aus dem Staub. Als der Autohändler den Verlust bemerkte, erstattete er Anzeige – eine Fahndung wurde eingeleitet. Gegen 12.30 Uhr entdeckte eine Polizeistreife den verschwunden Wagen im Stadtgebiet von Innsbruck und versuchte, den Fahrer und seine zwei Begleiter zu stellen – vergeblich. Der Lenker trat aufs Gas und raste quer durch Innsbruck und anschließend in Richtung Aldrans. Auf dem Weg dorthin verursachte der Fluchtwagen gleich mehrere Unfälle.

Mehrere Unfälle verursacht

In einer Kurve kam der BMW schließlich ins Schleudern und landete in einer Hofeinfahrt. Das Polizeiauto, das den Flüchtigen den Weg absperren wollte, wurde kurzerhand gerammt. Schlussendlich gaben die drei Verdächtigen doch kleinbei und konnten verhaftet werden.

Derzeit werden sie von der Polizei einvernommen. Laut Christoph Kirchmair, dem stellvertretenden Bezirkspolizeikommandanten von Innsbruck-Land, sind Alter und Herkunft der Festgenommenen noch nicht bekannt. (TT.com)