Letztes Update am Mi, 27.06.2018 08:26

DPA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rekordmenge

Polizei in Kambodscha stellt 120 Kilogramm Drogen sicher

Drei Verdächtige wurden festgenommen. Es handelt sich um den bisher größten Fund in der Geschichte des Landes.

Die Behörden haben eine Rekordmenge Drogen sichergestellt.

© ReutersDie Behörden haben eine Rekordmenge Drogen sichergestellt.



Phnom Penh – Die Polizei in Kambodscha hat nach eigenen Angaben eine Rekordmenge an synthetischen Drogen sichergestellt. In Koffern in einem aus Laos kommenden Touristenbus fanden die Beamten 120 Kilogramm Methamphetamine. Dies sei der bislang größte Drogenfund in der Geschichte des südostasiatischen Landes, teilte die Behörde zur Drogenbekämpfung am Mittwoch mit. Drei Verdächtige seien festgenommen worden.

Von Januar bis Mai wurden Medienberichten zufolge in Summe weniger als 100 Kilogramm beschlagnahmt. Im Jahr 2015 stellte die Polizei bei einer Aktion 55 Kilo Meth sicher, in diesem Fall wurde der Wert mit etwa 3 Millionen Dollar angegeben. Der Handel mit synthetischen Drogen nimmt in der Region zu. (dpa)

Die Behörden vernichten beschlagnahmte Drogen.
Die Behörden vernichten beschlagnahmte Drogen.
- Reuters