Letztes Update am Do, 09.08.2018 11:33

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wien

Mann belästigte Touristin in Wien sexuell und raubte ihr Handy

In Wien wurde ein 25-Jähriger gegenüber einer jungen Touristin aufdringlich. Er belästigte sie und stahl ihr Handy. Der Vater des Opfers konnte den Mann stellen.

© APA(Symbolfoto)



Wien – Ein 25 Jahre alter Mann hat am Dienstagabend eine 19-jährige Touristin in Wien-Favoriten am Heimweg verfolgt, in einen Lift gedrängt, dort sexuell belästigt und ihr das Handy geraubt. Der Vater des Opfers hielt den 25-Jährigen an. Der Österreicher wurde festgenommen und sitzt in Haft, berichtete die Polizei in einer Aussendung am Donnerstag.

Die Niederländerin wohnte mit ihren Eltern in einem Apartment in der Gellertgasse. Als die junge Frau am Dienstagabend kurz vor 21.00 Uhr am Heimweg von der U-Bahn-Station war, sprach sie der 25-Jährige an und fragte sie mehrmals nach ihrer Telefonnummer. Laut Angaben der 19-Jährigen wurde er immer aufdringlicher. Die Frau flüchtete in die Apartmentanlage. Als sie beim Lift war, „stand er plötzlich hinter ihr und versuchte, sie zu küssen“, schilderte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Der 25-Jährige drängte sein Opfer in den Aufzug und berührte sie dort unsittlich im Intimbereich. „Er riss ihr auch noch das Handy aus der Hand und flüchtet“, berichtete der Polizeisprecher.

Die 19-Jährige verständigte ihre Eltern. Als der Vater auf der Straße Ausschau nach dem Mann hielt, ging dieser in diesem Moment an der Apartmentanlage vorbei. Er hielt ihn an und verständigte die Polizei. Das Handy seines Opfers hatte er nicht bei sich. Gegenüber der Polizei stritt der 25-Jährige die Taten ab. Er wurde wegen geschlechtlicher Nötigung und Raubes angezeigt. (APA)




Schlagworte