Letztes Update am So, 02.09.2018 14:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Drogenlenker im Ortsgebiet von Elmen mit 120 km/h gestoppt

Kein Führerschein, eine abgelaufene Begutachtungsplakette, 70 km/h zu schnell und dann auch noch völlig zugedröhnt: Die Liste der Vergehen eines 25-jährigen Autofahrers im Außerfern ist lange.

(Symbolfoto)

© APA/Oczeret(Symbolfoto)



Elmen – Drogen waren es letzten Endes, die einem Autofahrer neben seiner Raserei in Elmen zum Verhängnis wurden: Unter dem Einfluss von Suchtmitteln war der 25-Jährige am Samstag gegen 18.30 Uhr in ein Planquadrat der Polizei Reutte getappt. Die Beamten hatten ihn im Ortsgebiet mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h gestoppt.

Bei der anschließenden Lenker- und Fahrzeugkontrolle wurde festgestellt, dass der Mann keinen Führerschein vorweisen konnte, dass am Pkw die Begutachtungsplakette abgelaufen war und dass der Mann Suchtgift konsumiert hatte. Weiters wurde im Fahrzeug eine geringe Menge Cannabiskraut entdeckt und sichergestellt.

Der 25-jährige Türke wird an die Staatsanwaltschaft und die Bezirkshauptmannschaft Reutte angezeigt. (TT.com)