Letztes Update am Di, 11.09.2018 16:44

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Hitlers Konterfei auf Kaffeetasse: Deutscher in Tirol verurteilt

Wegen NS-Wiederbetätigung fasst ein Deutscher am Dienstag in Innsbruck eine bedingte Haftstrafe und eine Geldstrafe aus.

© Thomas Böhm(Symbolfoto)



Innsbruck - Einen Neuanfang wollte ein junger Deutscher in Tirol starten. Die angeblich rechtsradikale Gesinnung seiner Freundin sei ausschlaggebend dafür gewesen. Das alte Gedankengut hatte der 27-Jährige aber offenbar mit im Rucksack. So prangte das Konterfei von Adolf Hitler auf der Kaffeetasse des Deutschen. Dazu verabschiedete man sich bei Nachrichten gerne mit „Heil Hitler“.

Anderes, einschlägiges Bildmaterial wurde bei ihm sichergestellt. NS-Wiederbetätigung und Verleumdung der Freundin ergaben am Dienstag - nicht rechtskräftig - eineinhalb Jahre bedingte Haft und 3600 Euro Geldstrafe. (fell)




Kommentieren


Schlagworte