Letztes Update am Sa, 15.09.2018 18:00

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Unbekannter schoss in Breitenbach aus Auto und tötete Rehbock

Der nächtliche Vorfall wurde von einem Zeugen beobachtet – als der Wilderer dies bemerkte, fuhr er fluchtartig davon. Die Polizei in Kundl bittet um Hinweise.

© pixabay(Symbolbild)



Breitenbach a. I. – Ein Fall von Wilderei beschäftigt die Polizei in Kundl. In der Nacht auf Samstag hat ein Unbekannter im Ortsgebiet von Breitenbach einen Rehbock getötet – zwei Schüsse soll er gegen 1.30 Uhr aus seinem Auto heraus abgefeuert haben. Zuvor hatte er mit einer starken Taschenlampe das Feld ausgeleuchtet, wie ein Zeuge gegenüber der Polizei schilderte.

Als der Lenker jedoch bemerkte, dass er beobachtet wurde, flüchtete er. Bei Tageslicht fand der Jagdpächter schließlich das tote Tier. Der Wilderer soll mit einem hellen, vermutlich weißen oder silbernen, Pkw mit Kufsteiner Kennzeichen unterwegs gewesen sein. Weitere Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kundl unter der Nummer 059133 / 7215 entgegen. (TT.com)