Letztes Update am So, 21.10.2018 13:45

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Burgenland

Autofahrer im Burgenland mit 2,56 Promille angehalten

Der Autofahrer tappte in ein Planquadrat der Polizei. Er war aber nicht der einzige, den die Burgenländer Polizei an diesem Abend aus dem Verkehr zog.

(Symbolfoto)

© Thomas Murauer(Symbolfoto)



Eisenstadt – Bei einer landesweiten Schwerpunktkontrolle von Samstag auf Sonntag sind im Burgenland 13 alkoholisierte Autofahrer und zwei Drogenlenker ertappt worden, berichtete die Landespolizeidirektion am Sonntag. Unrühmlicher Rekordhalter war ein 51-Jähriger im Bezirk Oberwart, der mit 2,56 Promille Alkohol im Blut hinter dem Steuer saß.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

74 Polizeibeamte kontrollierten zwischen Samstag, 16 Uhr, und Sonntag, 2 Uhr, mehr als 1500 Autofahrer und stellten 426 Anzeigen und 221 Organmandate aus. Die Schwerpunktaktion war medial angekündigt worden.

Mit 101 km/h raste ein ungarischer Autofahrer durch das Ortsgebiet von Königsdorf (Bezirk Jennersdorf). Er wurde ebenso angezeigt wie ein Lenker, der mit einem nicht zugelassenen Pkw und fremder Nummerntafel unterwegs war. (APA)