Letztes Update am Mo, 22.10.2018 11:38

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Niederösterreich

Frau im Bezirk Krems-Land nach Messerstichen in Lebensgefahr

Ein 50-Jähriger wurde als Tatverdächtiger von der Polizei festgenommen. Die 49-Jährige wurde ins Spital geflogen.

Symbolfoto.

© RehfeldSymbolfoto.



Eine 49-Jährige aus dem Bezirk Krems-Land ist Montagfrüh durch Messerstiche im Halsbereich lebensgefährlich verletzt worden. Tatverdächtig ist ein 50-Jähriger, der von der Polizei vor dem Haus angetroffen wurde. Der Beschuldigte soll nach einigen Stichen von der Frau abgelassen und sich ins Freie begeben haben, teilte die Exekutive mit. Er wurde festgenommen.

Die 49-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen. Den genauen Ort der Messerattacke gab die Polizei aus Opferschutzgründen auf APA-Anfrage nicht bekannt. (APA)