Letztes Update am Do, 08.11.2018 07:09

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Betrunkener 27-Jähriger ging im Hofgarten auf Gärtner los

Der Gärtner hatte den Einheimischen ermahnt, als dieser auf die Grünflächen pinkeln wollte. Daraufhin wurde der Mann mit Fußtritten und Faustschlägen traktiert.

© Julia HammerleInnsbrucker Hofgarten. (Symbolfoto)



Innsbruck – Mit Verletzungen an Schulter und Schienbein musste ein 51-jähriger Gärtner am Mittwochabend versorgt werden, nachdem er einen Betrunkenen ermahnt hatte, der im Hofgarten auf die Grünfläche pinkeln wollte.

Der 27-jährige Einheimische war stark alkoholisiert und wollte sich den Tadel des 51-Jährigen offenbar gar nicht gefallen lassen. Er attackierte den Mann mit Fußtritten und Faustschlägen. Um sich vor weiteren Angriffen zu schützen, zückte der Gärtner schließlich ein Pfefferspray und schlug den Täter damit in die Flucht.

Der 27-Jährige wurde kurze Zeit später von der Polizei gefasst und zum Ausnüchtern vorläufig festgenommen. (TT.com)