Letztes Update am Sa, 10.11.2018 10:15

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

17-Jähriger fuhr in Kufstein mit Blaulicht und Megafon

Der Jugendliche gab bei der Polizei an, dass er einen zufällig vor ihm fahrenden Freund zum Spaß anhalten wollte. Er wird angezeigt.

© pexels(Symbolbild)



Kufstein – Die Polizei hat in der Nacht auf Samstag einen 17-jährigen einheimischen Autolenker gestoppt, der in Kufstein mit überhöhter Geschwindigkeit und Blaulicht unterwegs war. Der Jugendliche benutzte auch ein Megafon, um - wie er bei der Polizei angab - einen zufällig vor ihm fahrenden Freund zum Spaß anzuhalten. Später habe er das Blaulicht noch einmal zum Spaß eingeschaltet.

Der 17-Jährige wird wegen des Verdachts der Amtsanmaßung und wegen mehreren Verwaltungsübertretungen angezeigt. Das Megafon, das Blaulicht und das Kennzeichen wurden sichergestellt. (TT.com)




Schlagworte