Letztes Update am Di, 20.11.2018 18:28

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bayern

Uzi und Munition in Tirol besorgt: Waffenhandel in Bayern gestoppt

Zwei Pensionisten aus Oberbayern beschafften sich illegal eine vollautomatische Maschinenpistole samt 40 Schuss Munition in Tirol. Dann versuchte das Duo die Uzi in ihrer Heimat weiterzuverkaufen – und wurden geschnappt.

© pixabaySymbolfoto.



München — Wegen eines geplanten Waffendeals sind im oberbayerischen Landkreis Miesbach zwei Männer festgenommen worden. Wie das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) am Dienstag mitteilte, wollte das Duo eine illegal beschaffte vollautomatische Maschinenpistole samt 40 Schuss der dazugehörigen Munition weiterverkaufen.

Die beiden 70 und 78 Jahre alten Männer - beide stammen aus dem Landkreis Miesbach - hatten sich die Maschinenpistole vom Typ Uzi und auch die Munition zuvor in Tirol besorgt. Motiv des versuchten Waffenhandels sei vermutlich Geld gewesen, teilte das LKA mit. Details über den Preis, den Verkäufer in Tirol und den Interessenten in Deutschland nannte die Polizei nicht. Die beiden Männer wurden dem Ermittlungsrichter vorgeführt. (APA/dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

Handydiebstahl in Zams: Polizei forschte Ötztaler als Verdächtige aus

Am Donnerstag wurden aus einem Geschäft in Zams zwei Mobiltelefone gestohlen. Die Polizei forschte zwei Verdächtige aus. Bei ihnen wurde weiteres Diebesgut e ...

USA
USA

Neun Jahre Haft wegen sexuellen Angriffs im Flugzeug in den USA

Ein 35-Jähriger wurde zu neun Jahren Haft verurteilt, weil er eine schlafende Frau in einem Flugzeug sexuell angriff. Seine eigene Ehefrau saß daneben.

Frankreich
Frankreich

Ermittler fahnden nach möglichen Komplizen von Straßburger Attentäter

Die Ermittler fahnden nach dem Tod des Attentäters von Straßburg nach möglichen Komplizen, die den Täter „zur Tat ermutigt oder ihm bei den Vorbereitungen ge ...

Niederösterreich
Niederösterreich

Familiäre Streitigkeiten Motiv für Bluttat im Bezirk Mistelbach

Die Opfer sind der Bruder (52), der Vater (92) und die Stiefmutter (87) des 54-Jährigen. Der mutmaßliche Täter wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingelie ...

Kärnten
Kärnten

Nach Drogentod von 16-Jähriger: Dealergruppe ausgeforscht

Ende November wurden fünf Personen festgenommen – zwei von ihnen sollen mehr als sechs Kilogramm Heroin nach Kärnten geschmuggelt und verkauft haben. Insgesa ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »