Letztes Update am Fr, 07.12.2018 15:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Kunstgegenstände und Kulturgut aus Innsbrucker Museum gestohlen

Der Diebstahl im Urichhaus ereignete sich in der Zeit zwischen Anfang April und Ende November. Die Polizei bittet um Hinweise.

© PolizeiMehrere Orden und Kunstgegenstände wurden entwendet.



Innsbruck – Unbekannte Täter haben mehrere Kunstgegenstände aus dem Urichhaus in Innsbruck gestohlen. So wurden etwa eine flache Glasvitrine mit sechs Orden sowie ein verglaster Rahmen mit einem Bild von Erzherzog Eugen mit seiner Originalunterschrift entwendet, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Auch auf einen verglasten Bilderrahmen mit historischem Fächer, darauf Porträts und Unterschriften von Generälen und Hoheiten, hatten es die Täter abgesehen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einen niederen vierstelligen Eurobetrag.

- Polizei

Wann die Diebe zuschlugen ist nicht bekannt. Laut Polizei ereignete sich die Tat in der Zeit zwischen 10. April und 27. November. Zweckdienliche Hinweise zum Verbleib der Kunstgegenstände nimmt das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Innsbruck (Tel. 059133/753333) entgegen. (TT.com)