Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 04.01.2019


Tirol

Überladung und Föhn schuld an tödlichem Flugzeugabsturz

Bei dem Absturz in Innsbruck vergangenen April kamen der Schweizer Pilot sowie sein slowenischer Begleiter ums Leben. Nun steht die Ursache des Unglücks fest: Ein Fremdverschulden lag nicht vor.

Der Flugzeugabsturz im April forderte zwei Todesopfer.

© Zeitungsfoto.atDer Flugzeugabsturz im April forderte zwei Todesopfer.




Mehr Artikel aus dieser Kategorie

(Symbolbild)Deutschland
Deutschland

17-Jähriger in deutscher Schule mit Schlagstöcken verprügelt

Drei Jugendliche drangen in einen Klassenraum ein und gingen gezielt auf den 17-Jährigen los. Die Fahndung nach den Tätern dauert an.

Symbolfoto.Gerichtssplitter
Gerichtssplitter

Vier Jahre Haft für Drahtzieher sechsköpfiger Schlepperbande

Schuldsprüche im Prozess um eine sechsköpfige Schlepperbande in Innsbruck. Die mitangeklagten fünf Rumänen kamen mit Strafen von dreieinhalb Jahren Haft abwä ...

Die Esterházystraße, der Ort der vermeintlichen Entführung. Burgenland
Burgenland

Ortswechsel einer betagten Dame: „Entführte“ tauchte in Tirol auf

Die burgenländische Polizei leitete nach der vermeintlichen Entführung einer 88-Jährigen eine internationale Großfahndung ein. Stunden später tauchte die Fra ...

 Ein Kameramann im Bereich des Schauplatzes der Entführung einer 88-Jährigen in der Esterhazy Straße in Eisenstadt am Dienstag, 22. Jänner 2018.Burgenland
Burgenland

Verschwundene in Tirol aufgetaucht: 88-Jährige fuhr freiwillig mit

Die 88-jährige Frau, deren angebliche Entführung auf offener Straße am Dienstag in Eisenstadt eine Großfahndung der Polizei ausgelöst hat, ist in Kitzbühel w ...

(Symbolbild)USA
USA

Wachkomapatientin brachte Kind zur Welt: Pfleger festgenommen

Seit Jahren liegt eine 29-Jährige im Wachkoma. Betreut wird sie in einem Pflegeheim in Arizona. Plötzlich setzen bei ihr die Wehen ein. Dass sie schwanger wa ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »