Letztes Update am Fr, 18.01.2019 09:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Australien

Festnahme nach Mord an israelischer Studentin in Melbourne

Die 21-Jährige war auf dem Heimweg ermordet worden, während sie mit ihrer Schwester telefonierte. Am Freitag wurde ein 20-Jähriger festgenommen.

(Symbolfoto)

© pixabay(Symbolfoto)



Melbourne – Nach dem Mord an einer israelischen Studentin in der australischen Metropole Melbourne hat die Polizei einen Mann festgenommen. Der 20-Jährige aus einem Vorort der Millionenstadt sei am Freitagvormittag im Zuge der Ermittlungen gefasst worden, teilte die Polizei mit. Nähere Angaben machten die Behörden zunächst nicht. Die Polizei dankte der Öffentlichkeit für ihre Mithilfe bei den Ermittlungen.

Die 21-jährige Aiia Maasarwe war in der Nacht auf Mittwoch auf dem Heimweg ermordet worden, während sie mit ihrer Schwester telefonierte. Ihre Leiche wurde unweit einer Universität in Melbourne gefunden, wo sie studierte - etwa 50 Meter von einer Haltestelle entfernt, an der sie aus der Straßenbahn gestiegen war. Die Tat hat in Australien große Betroffenheit ausgelöst. (APA/AFP)