Letztes Update am Mi, 06.02.2019 11:32

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Schwaz

Mit Schreckschusspistole Drogen gefordert: Weiteres Opfer bedroht

Ein 18-Jähriger versuchte am Samstagabend in Schwaz, einem Gleichaltrigen mit einer Schreckschusspistole und einem Elektroschocker Drogen zu entlocken. Das Opfer konnte unversehrt fliehen, der Angreifer wurde noch in der Nacht festgenommen. Nun hat sich ein weiteres Opfer gemeldet.

(Symbolbild)

© APA/Techt(Symbolbild)



Schwaz – Mit einer Schreckschusspistole und einem Elektroschocker ausgestattet versuchte ein 18-Jähriger am Samstagabend in Schwaz, einem Gleichaltrigen Drogen zu entlocken – TT.com berichtete.

Nun hat sich ein weiteres Opfer gemeldet: Ein 17-jähriger Einheimischer sei am gleichen Abend ebenfalls bedroht worden. Mehrere Täter hätten ihn gegen 19.30 Uhr mit einer Schreckschusspistole und einem Elektroschocker einschüchtern wollen. Wie bei den späteren Opfern sei ein Schuss aus der Pistole abgegeben worden. Der 17-Jährige habe jedoch flüchten können.

Im Zuge der Ermittlungen konnte die Polizei Schwaz die Tat ebenfalls dem 18-jährigen Tatverdächtigen zuordnen, der am Samstag gegen Mitternacht festgenommen worden war. (TT.com)