Letztes Update am Di, 19.02.2019 21:15

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Frankreich

Messerattacke in Marseille: Angreifer tot

Die Polizei streckte den Angreifer mit Schüssen nieder. In einer Bilanz war von zwei verletzten Passanten die Rede. Der Täter sei nach neuesten Informationen gestorben.

(Symbolbild)

© dpa/Rene Ruprecht(Symbolbild)



Marseille – Bei einer Messerattacke auf einer belebten Geschäftsstraße der südfranzösischen Hafenstadt Marseille sind mindestens zwei Menschen verletzt worden. Die Polizei habe den Angreifer getötet, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Dienstag unter Berufung auf namentlich ungenannte Ermittler-Quellen.

Die Anti-Terrorabteilung der Pariser Staatsanwaltschaft sei mit der Staatsanwaltschaft Marseille in Kontakt, bestätigte die Pariser Behörde der Deutschen Presse-Agentur. Ein Ergebnis der Kontakte lag zunächst nicht vor. Der Staatsanwalt von Marseille, Xavier Tarabeux, sagte laut AFP, es handle sich nach erster Einschätzung um eine Straftat, nicht um einen Terroranschlag.

Der Angriff ereignete sich auf der belebten Hauptstraße Canebiere, die zum alten Hafen von Marseille führt. Beim Eintreffen der Polizei zückte der Täter demnach eine Waffe, die Beamten verletzten ihn daraufhin mit Schüssen. (dpa/AFP)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.