Letztes Update am Do, 21.02.2019 14:10

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bayern

Spaziergängerin fand nackte Leiche in Bayern: Mordkommission ermittelt

Die Polizei ging rasch von einem Verbrechen aus. Wer der Tote ist, war zunächst noch unklar. Der Mann dürfte aber zwischen 50 und 60 Jahre alt sein.

(Symbolbild)

© pixabay(Symbolbild)



Roth – Nach dem Fund einer Leiche in der südlich von Nürnberg gelegenen Stadt Roth ermittelt die Mordkommission wegen eines Gewaltverbrechens. Aufgrund des Fundorts und des Zustands der Leiche sei von einem Tötungsdelikt auszugehen, sagte ein Sprecher der Polizei.

Am Donnerstag setzten Beamte des Landeskriminalamts die Spurensicherung fort. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion der Leiche an. Wie der Sprecher weiter sagte, wurde nahe der Fundstelle ein Koffer gefunden, der mit der Tat in Zusammenhang stehen könnte.

Eine Spaziergängerin hatte die nackte Leiche am Mittwoch auf einem geteerten Weg entdeckt. Die Frau verständigte den Rettungsdienst, der nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte. Die Identität des etwa 50 bis 60 Jahre alten Toten blieb am Donnerstag unklar. Ein Abgleich mit der polizeilichen Fingerabdruckdatei habe nicht zur Identifizierung der Leiche geführt, erklärte der Polizeisprecher. Die Polizei erhofft sich durch einen Zeugenaufruf Hinweise zur Tat. (dpa)




Schlagworte