Letztes Update am Mo, 11.03.2019 10:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Aschenbecher auf Kopf geschlagen: Handgreiflicher Streit in Innsbruck

Zwei Männer fingen am Sonntagabend in einem Innsbrucker Café an zu streiten. Die Auseinandersetzung ging schließlich vor dem Lokal weiter. Einer der beiden erlitt eine stark blutende Kopfwunde.

Symbolfoto.

© Thomas BöhmSymbolfoto.



Innsbruck – Mit Handgreiflichkeiten endete am Sonntagabend ein Streit in einem Innsbrucker Café. Gegen 21.40 Uhr gerieten sich zwei Männer im Alter von 37 und 28 Jahren auf der Toilette in die Haare, wie die Polizei berichtet. Der Streit setzte sich vor dem Lokal fort, wo der ältere der beiden seinem Gegner einen Aschenbecher auf den Kopf schlug. Dabei erlitt der aus Marokko stammende 28-Jährige eine stark blutende Kopfwunde.

Der Angreifer flüchtete, eine Fahndung verlief bisher negativ. Am Tatort hinterließ der Algerier seinen Rücksack, in dem die Polizei Cannabisharz sowie eine Suchtmittelwaage sicherstellte. (TT.com)