Letztes Update am Mo, 18.03.2019 09:55

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Innsbruck-Land

Burschen besprühten Schule mit Nazi-Symbolen: Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nach zwei Jugendlichen, die am Samstag die Außenfassade der Volksschule in Wattens besprühten. Eine Zeugin hatte die Exekutive alarmiert, eine kurz nach der Tat eingeleitete Fahndung verlief jedoch erfolglos.

Mit rotem Sprühlack verunstalteten die bisher unbekannten Jugendlichen Fenster und Fassade der Volksschule in Wattens.

© zeitungsfoto.atMit rotem Sprühlack verunstalteten die bisher unbekannten Jugendlichen Fenster und Fassade der Volksschule in Wattens.



Wattens – Es sei eine „Ruckzuck-Aktion“ gewesen, sagt ein Polizist der Inspektion Wattens. Als die Beamten Samstagabend an der Volksschule Wattens eintrafen, hatten die beiden Jugendlichen schon Reißaus genommen. Eine Zeugin hatte die Exekutive alarmiert, weil sie die beiden dabei beobachtet hatte, wie sie Fenster und Wände der Schule mit Graffiti verunstalteten.

Zu dem Vandalenakt war es gegen 19.15 Uhr gekommen, an der südlichen Fassade des Gebäudes am Kirchplatz. Mit rotem Sprühlack zeichneten die – von der Zeugin als zwei junge Burschen identifizierten – Täter Symbole und Schriftzüge an die Wand. Die meisten davon „mit Bezug zum Verbotsgesetz“, heißt es im Polizeibericht. Sprich: Es waren hauptsächlich Nazi-Zeichen, wie etwa Hakenkreuze. Eine kurz nach der Tat eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Die beiden Burschen sollen laut Zeugenbeschreibung beide zwischen 12 und 14 Jahre alt und mit dunklen Kapuzenpullovern bekleidet gewesen sein. Einer von ihnen soll zwischen 1,60 und 1,70 Metern, der andere rund 1,40 Meter groß gewesen sein.

„Noch haben wir leider keinen Ermittlungserfolg zu verzeichnen“, betonte gestern Abend ein Beamter der Polizei in Wattens. Ein Zeugenaufruf habe nicht die gewünschten Ergebnisse erbracht. Deshalb ersucht die Exekutive weiter um Hinweise. Wer etwas gesehen hat, möge sich unter der Nummer 059133/7128 melden. (TT, bfk)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.