Letztes Update am Do, 04.04.2019 08:55

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

In Notschlafstelle Messer gezückt: 32-jähriger Mann verletzt

Bei einem Streit in einer Notschlafstelle zückte ein 19-Jähriger ein Messer. Nach der Tat flüchtete er in die Stadt, bislang wurde er nicht gefunden.

(Symbolfoto)

© iStock(Symbolfoto)



Innsbruck – Bei einer Auseinandersetzung in einer Innsbrucker Notschlafstelle ist am Mittwochabend ein 32-jähriger Mann verletzt worden. Sein Kontrahent zückte im Zuge des Streitgespräches gegen 21.35 Uhr ein Messer und verletzte den 32-Jährigen an der Wange.

Als die Security-Mitarbeiter einschreiten wollten, verließ der Täter den Raum und flüchtete in die Stadt, schreibt die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief demnach bislang negativ. Der Verletzte wurde in die Klinik Innsbruck gebracht. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.