Letztes Update am Fr, 05.04.2019 08:29

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mordprozess

Leichenfund in Fritzens: 74-Jähriger ab Dienstag vor Gericht

Der Beschuldigte plädiert auf Notwehr, angeklagt ist er wegen Mordes: Der 74-Jährige soll einen Bekannten (75) im Frühjahr 2016 getötet haben. Im April 2018 wurde die Leiche des Mannes dann in der Nähe des Fußballplatzes in Fritzens gefunden.

Ermittler in Fritzens bei der  Spurensicherung.

© www.zeitungsfoto.atErmittler in Fritzens bei der Spurensicherung.



Innsbruck/Fritzens – Im Fall einer bei Flurreinigungsarbeiten in Fritzens im April des Vorjahres entdeckten Leiche muss sich am kommenden Dienstag am Landesgericht Innsbruck ein 74-Jähriger wegen Mordes verantworten. Der Beschuldigte soll laut Anklage im Frühjahr 2016 seinen 75-jährigen Bekannten durch sechs heftige Schläge mit einem massiven Gegenstand gegen den Kopf getötet haben.

Der Angeklagte soll in Einvernahmen die Tat zwar gestanden haben, er behauptete jedoch, aus Notwehr gehandelt zu haben. Die Staatsanwaltschaft schenkte dieser Version jedoch keinen Glauben, weshalb Mordanklage erhoben wurde. Das Opfer hätte dem Beschuldigten eine Wohnung vererbt, dann aber das Testament noch geändert, wodurch der 74-Jährige leer ausgegangen wäre, hieß es seitens der Anklagebehörde.

Die Leiche war am 30. April des vergangenen Jahres in der Nähe eines Fußballplatzes bei Flurreinigungsarbeiten entdeckt worden. Sie steckte in einem Plastiksack, der oberflächlich eingegraben und mit Ästen bedeckt war. Eine DNA-Analyse bestätigte Wochen später, dass es sich bei dem Toten um einen seit Juli 2016 als abgängig gemeldeten Tiroler handelt. Für die Ermittler war das Opfer „kein Unbekannter“, hieß es, hatte die Justiz doch in den 1980er- und 1990er-Jahren zahlreiche Verfahren gegen den Mann wegen Eigentums- und Suchtmitteldelikten geführt. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Schlagworte