Letztes Update am Di, 16.04.2019 12:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Osttirol

Kellnerin in Huben mit Pistole bedroht und ausgeraubt: Täter gefasst

Wie sich herausstellte, war es eine Spielzeugpistole, mit der ein zunächst Unbekannter am Sonntagabend eine Kellnerin in einem Gasthaus in Osttirol bedrohte. Der mutmaßliche Täter konnte noch in der Nacht auf Montag geschnappt werden.

Symbolbild.

© APA/TechtSymbolbild.



Huben – Schrecken verbreitete vergangenen Sonntag gegen 22 Uhr ein vorerst unbekannter 46-Jähriger in einem Gasthaus in Huben: Er bedrohte eine Kellnerin mit einer Waffe, die sich im Nachhinein als Spielzeugpistole entpuppte, raubte ihre Kellnergeldtasche und flüchtete.

Sofort wurde eine Alarmfahndung ausgelöst und mehrere Polizeistreifen suchten nach dem Mann. Zweieinhalb Stunden nach dem Vorfall konnten Beamte der Polizei Matrei in Osttirol und Lienz schließlich einen 46-jährigen Einheimischen in Kals am Großglockner ausforschen. Bei der Vernehmung durch Beamte des Landeskriminalamtes legte dieser dann ein umfangreiches Geständnis ab.

Die Tatwaffe und ein Großteil der Beute konnten sichergestellt werden. Außerdem wurde beim Beschuldigten eine geringe Menge Kokain, Marihuana und ein Schlagring gefunden und sichergestellt. Der 46-Jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. (TT.com)