Letztes Update am Mi, 01.05.2019 11:14

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


USA

Sundance-Mitbegründer bekennt sich des Kindesmissbrauchs für schuldig

Der Fall war durch eine heimliche Filmaufnahme bekannt geworden. Ein heute erwachsener Mann hatte Van Wagenen in der Aufnahme mit dem Vorwurf konfrontiert, ihn als 13-Jährigen sexuell missbraucht zu haben.

(Symbolfoto)

© TT(Symbolfoto)



Salt Lake City (Utah) – Filmproduzent Sterling Van Wagenen, neben Robert Redford Mitbegründer des Sundance-Filmfestivals, hat sich in einem Fall des Kindesmissbrauchs schuldig bekannt. Sein Anwalt sagte am Dienstag vor einem Gericht in Utah, sein Mandant werde sich auch in einem weiteren Fall schuldig bekennen. In beiden Fällen geht es um dasselbe Mädchen.

Bei einer Verurteilung droht eine Haftstrafe zwischen sechs Jahren und lebenslänglich. Die Staatsanwaltschaft wirft Van Wagenen vor, sich in den Jahren 2013 und 2015 an demselben Mädchen vergangen zu haben. Das Kind war zum Tatzeitpunkt sieben beziehungsweise neun Jahre alt.

Der Fall war durch eine heimliche Filmaufnahme bekannt geworden. Ein heute erwachsener Mann hatte Van Wagenen in der Aufnahme mit dem Vorwurf konfrontiert, ihn als 13-Jährigen sexuell missbraucht zu haben. Der Produzent räumte die Vorwürfe in dem Gespräch ein, später veröffentlichte die sogenannte Truth and Transparency Foundation den Mitschnitt und löste so Ermittlungen gegen Van Wagenen aus. Der 71-jährige Van Wagenen hatte Ende der 70er-Jahre gemeinsam mit Redford das heute weltweit bekannte Sundance-Festival gegründet. (APA/AFP)

(Schluss) maf


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

SymbolbildBezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Mehrere Tausend Euro in Kufsteiner Pflegeheim gestohlen

Eine 25-jährige Mitarbeiterin stahl zwischen Juli 2018 und April 2019 immer wieder Bargeld aus den Zimmern. Die Polizei konnte sie nun überführen.

(Symbolfoto)Innsbruck-Land
Innsbruck-Land

Lkw-Fahrer beschädigte in Schönberg Schrankenanlage und fuhr davon

Auf der Brennerautobahn bei der Hauptmautstelle Schönberg riss der Lenker die Anlage komplett aus der Verankerung.

Die Unglücksstelle am Galzig bei St. Anton.Exklusiv
Exklusiv

Epileptischer Anfall: Staatsanwaltschaft prüft Hubschrauber-Unfall in St. Anton

Der Pilot soll durch einen epileptischen Anfall am Galzig bei St. Anton die Kontrolle über den Notarzt-Hubschrauber verloren haben.

Die Polizei fahndete am Abend nach einem Mann.Frankreich
Frankreich

Mindestens 13 Verletzte bei Explosion in Lyon, Anti-Terror-Fahnder ermitteln

Bei einer Explosion mitten in der Innenstadt von Lyon wurden mehrere Menschen verletzt. Die Polizei fahndet mit einem Foto nach einem Tatverdächtigen.

Harvey Weinstein steht in New York wegen mutmaßlicher Vergewaltigung und anderer sexueller Vergehen gegen zwei Frauen ab September vor Gericht. USA
USA

Weinstein erzielte 44 Mio. Dollar-Einigung mit Missbrauchsopfern

Der einstige Hollywood-Produzent wird von mehr als 80 Frauen beschuldigt, sie sexuell belästigt oder gar vergewaltigt zu haben. Die laut Medien erzielte Eini ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »