Letztes Update am Di, 14.05.2019 17:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Niederösterreich

Vier Jahre Haft für 50-Jährigen nach Messerattacke auf Ehefrau

Der Angeklagte im Gerichtssaal.

© APADer Angeklagte im Gerichtssaal.



Ein 50-Jähriger ist am Dienstag in Krems von einem Geschworenengericht wegen absichtlicher schwerer Körperverletzung zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Er soll im Oktober 2018 im Schlafzimmer der gemeinsamen Wohnung im Bezirk Krems-Land mit einem Küchenmesser mehrmals auf seine um ein Jahr jüngere Ehefrau eingestochen haben. Der Schuldspruch ist nicht rechtskräftig.

Die Laienrichter bejahten die Hauptfrage nach versuchtem Mord einstimmig, werteten die gesetzten Rettungsmaßnahmen des Beschuldigten allerdings als Rücktritt vom Versuch. Die Eventualfrage nach absichtlicher schwerer Körperverletzung wurde von allen acht Geschworenen mit Ja beantwortet. (APA)




Schlagworte


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

(Symbolfoto)Drogenhandel
Drogenhandel

„Obsthandel“: Bande lieferte in Wien Kokain per Taxi

Bei Hausdurchsuchungen wurden fast 300.000 Euro Erlös aus dem kriminellen „Obstgeschäft“ entdeckt. Die Bande lieferte das Kokain auf Bestellung per Taxi.

Die Unglücksstelle am Galzig bei St. Anton.Epileptischer Anfall
Epileptischer Anfall

Staatsanwaltschaft prüft Hubschrauber-Unfall in St. Anton

Der Pilot soll durch einen epileptischen Anfall am Galzig bei St. Anton die Kontrolle über den Notarzt-Hubschrauber verloren haben.

SymbolbildBezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Mehrere Tausend Euro in Kufsteiner Pflegeheim gestohlen

Eine 25-jährige Mitarbeiterin stahl zwischen Juli 2018 und April 2019 immer wieder Bargeld aus den Zimmern. Die Polizei konnte sie nun überführen.

(Symbolfoto)Innsbruck-Land
Innsbruck-Land

Lkw-Fahrer beschädigte in Schönberg Schrankenanlage und fuhr davon

Auf der Brennerautobahn bei der Hauptmautstelle Schönberg riss der Lenker die Anlage komplett aus der Verankerung.

Die Polizei fahndete am Abend nach einem Mann.Frankreich
Frankreich

Mindestens 13 Verletzte bei Explosion in Lyon, Anti-Terror-Fahnder ermitteln

Bei einer Explosion mitten in der Innenstadt von Lyon wurden mehrere Menschen verletzt. Die Polizei fahndet mit einem Foto nach einem Tatverdächtigen.

Weitere Artikel aus der Kategorie »